Barkhof wird als Oberschule geplant

SDiskussion über die Wiedereröffnung der seit 1989 geschlossenen Oberschule

Schon im Mai 2010 hat es im Rahmen der Reihe „SPD im Stadtteildialog“ zum Thema „Bildung in den Stadtteilen“ eine sehr erfolgreiche Veranstaltung mit der Senatorin für Bildung und Wissenschaft gegeben.

Im Mittelpunkt stand seinerzeit die Frage, welche Konsequenzen die Umsetzung des neuen Schulgesetzes für den Stadtteil Schwachhausen hat. Schon damals wurde die Forderung nach einer eigenen Oberschule an einem zentralen Standort in Schwachhausen laut. „Inzwischen, so läßt sich sagen, hat sich anhand der Anwahlzahlen herausgestellt, dass die Oberschule für Schwachhauser Eltern und Schüler sehr attraktiv ist“ so Rainer Hamann, Mitglied der Bremischen Bürgerschaft.

SPD Schwachhausen fordert seit Jahren die Einrichtung

Die Forderung nach einer Schwachhauser Oberschule neben den Gymnasien Kippenberg und Hermann-Böse-Str. ist schon etwas älter. In der letzten Legislaturperiode haben auch Beschlüsse des Beirats Schwachhausen eine solche Forderung aufgestellt, damals noch unter dem Titel „Gesamtschule“. Seinerzeit konnte mangels Raumkapazität kein geeigneter Standort gefunden werden. Immer wieder ist auch gefordert worden, den verkehrstechnisch idealen Standort des Gebäudes (Parkallee 39) bei dieser Suche nicht auszuschließen. Zumal der Umbau einer ehemaligen Schule in eine moderne Oberschule wahrscheinlich kostengünstiger und mit dem in unmittelbarer Nähe befindlichen Hermann-Böse- Gymnasium eine fachliche Kooperation sinnvoll scheint.

Bei einem Fototermin auf Einladung der Bildungssenatorin freute sich Ferdinand Berghorn, engagierter Verfechter der Idee Oberschule am Barkhof und ehemaliger Mitarbeiter des Bildungsressorts: „1989 haben wir uns gegen die Schließung nicht durchsetzen können –umso mehr freut mich der Erfolg auf etwa 4000m² weiteren Schulraum hoffen zu können.“

Im September soll die Deputation für Bildung einen Beschluss zur Oberschule in Schwachhausen fällen.

Weitere Artikel zu diesem Thema

  1. Schulsenatorin Jürgens-Pieper in Schwachhausen
  2. Gesamtschule für Schwachhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.