Baumfällungen in der Riensberger Straße

Hohle Bäume sind eine Gefahr – Ersatzpflanzungen geplant

Rest einer Eiche in der Riensberger Strasse

Zwei Eichen mussten in der Riensberger Strasse gefällt werden. Einer der beiden hatte einen Stammumfang von über 6 Metern. Messungen hatten ergeben dass die Bäume nicht nur hohl waren, sondern die Restwandstärke zu gering war um eine Gefahr für die Öffentlichkeit auszuschliessen.

Selbstverständlich erfolgt eine Nachpflanzung. Sollte genügend Platz vorhanden sein, wird über eine 1:1 Nachpflanzung hinaus Ersatz geschaffen, so lautet die Auskunft des Umweltbetriebes Bremen, der auch die Kosten übernimmt.

Stefan Pastoor
E-Mail pastoor@spd-schwachhausen.de
SPD Fraktion im Beirat Bremen-Schwachhausen

Veränderter Eindruck in der Riensberger Strasse nach der Baumfällung Rest einer gefällten Eiche in der Riensberger Strasse August 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.