SPD-Ortsvereine auf Kohltour

OV Neue Vahr und OV Schwachhausen Süd/Ost unterwegs

Auf der Kohlfahrt 2013 der SPD-Ortsvereine Neue Vahr und Schwachhausen Süd/Ost starteten wir bei wenig Schnee und mäßigem Frost an der Berliner Freiheit. Auf dem Weg zum Kleingartenverein „Neue Vahr“ erläuterten Bernd Siegel (Beiratssprecher Vahr) und Helmut Weigelt (MdBB) den 35 TeilnehmerInnen die baulichen Veränderungen des Stadtteils.

So wurde das ehemalige Waschhaus in ein Kulturzentrum umgewandelt und neu belebt. Der Kindergarten an der Carl-Severing-Straße ist umgebaut worden und bald bezugsfertig. Nur die Errichtung einer weiteren Ampelanlage auf der Richard-Boljahn-Allee steht noch aus.

„Obgleich wir seit vielen Jahren gemeinsam mit unseren Nachbarn in der Vahr die Gegend erkunden, finden wir immer noch uns unbekannte Straßen, Wege, Plätze, an denen wir bisher nicht waren“, freut sich unser Ortsvereinsvorsitzender, Rainer Hamann.

Für Wegzehrung und geistige Getränke war mit einem Bollerwagen gesorgt, der auch die Stimmungsmusik geladen hatte. Um 19:00 Uhr erreichten wir den Kleingartenverein am Vroniweg, wo der Vereinsvorsitzende, Erhard Kuba, alles für ein hervorragendes Kohl-Essen vorbereitet hatte. Bernd Siegel und Rainer Hamann begrüßten die inzwischen auf 40 Personen angewachsene Kohl-Group und bedankte sich noch einmal für die hervorragende Organisation bei den Mitlgiedern des Kleingartenvereins „Neue Vahr e.V.„.

Nach der langen Wanderung freuten sich alle über Kohl, Kassler, Pinkel und natürlich über diverse Schnäpse (die ausschließlich wegen der besseren Bekömmlichkeit des deftigen Essens getrunken werden mussten). Ein Kohlkönig wurde auch dieses Jahr wieder gefunden: Kohl-König wurde Ali Seyrek (MdBB), der sich bei diesem Kohlvergnügen als ausdauernder Kohl-Esser erwies.


Bernd Siegel (Beiratssprecher Vahr) / Rainer Hamann (MdBB) begutachten fachmännisch die Ausstattung des Kohlfahrt-Bollerwagens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.